Neue Liebhaberwohnung an wunderschöner Lage

Haus Sigmund

Das sanierungsbedürftige Objekt am Helen-Dahm-Weg 12 aus dem Jahr 1838 mit Wohnhaus, Stall, Scheune und angebautem Schopf liegt wunderbar eingebettet in der Landwirtschaftszone zwischen Schlösslihof, Ötwilerholz und Dorfbach. Früher diente das sogenannte „Kägi-Haus“ im Weiler Sigmund der damaligen Produktionsgärtnerei des Schlössli als Lagerschopf. Mit dem zusätzlichen Einbau einer grosszügigen 2.5-Zimmerwohnung mit grossem Umschwung kann die Scheune zukünftig genutzt werden. Zudem sind Gebäude-Erhaltungsmassnahmen und eine Renovation der bestehenden Gebäudeteile vorgesehen. Der 1980 gegründete Storchenverein Oetwil am See wird seinen Stützpunkt im länglichen Anbau, übrigens die ehemalige klinikeigene Kegelbahn, weiterhin benützen. Der Kanton und die Gemeinde erteilten Mitte Februar die Baubewilligung für das Projekt des erfahrenen Architekten Peter Hodel mit seinem Team.

http://www.hodel-architekten.ch/

Luftaufnahme