Informationen

Essbare Wildpflanzen in Oetwil am See

Der aktuellste Anlass in der Spaziergangsreihe "Natur pur vor der Haustür 2020" der Organisation Naturnetz Pfannenstil führt nach Oetwil am See. Auf einem Online-Spaziergang anstelle des geplanten Gruppenausflugs nimmt die Naturvermittlerin Regula Jäger ihr Publikum mit zu frischen, saftiggrünen essbaren Wildpflanzen am Wegesrand. Rund um das Areal der Privatklinik Schlössli gibt sie viele Tipps und erklärt auch, wie man Wildpflanzen in der Küche verwenden kann. Wir finden: spannend und gelungen!

 

 

Schwerzestrasse 8 Start der Abbrucharbeiten

Aufgrund des schlechten baulichen Zustands der bestehenden Liegenschaft wurde entschieden das Gebäude abzubrechen. Im April 2020 wurde mit den Rückbauarbeiten begonnen. Das Projekt für den Neubau mit elf attraktiven Wohnungen wurde vom Architekturbüro Reichle Architekten AG aus Uster geplant. Durch die Split-Level-Bauweise fügt sich das Gebäude in die topographische Situation ein und integriert sich in das vorhandene Ortsbild. Das Zielpublikum für die geplanten Studios, 2,5-, 3,5- und 4,5 Zimmer Wohnungen mit attraktivem Innenausbau sind Einzelpersonen, Paare und Familien aller Altersgruppen im mittleren Preis-Segment. Grosszügige Räume und hochwertige Materialien sorgen für ein komfortables Wohn- und Lebensgefühl. Der Erstbezug ist im Herbst 2021.

 

 

Storchensiedlung Baubeginn Baufeld C

Auf der Wiese in der Bauzone zwischen Schlössli und Langholz entsteht das neue Quartier Storchensiedlung. Ende letzten Jahres 2019 wurde mit der Verlegung der Schlösslistrasse begonnen, damit drei bebaubare Parzellen entstehen. Auf dem Baufeld C werden in einer ersten Etappe zwei Mehrfamilienhäuser mit 21 Wohnungen und eine Wohnung für die Wohngruppe gebaut, die sich gut ins ländlich geprägte Ortsbild einpassen. Die Aushubarbeiten haben im April 2020 begonnen. Der Bezug der neuen alters- und familiengerechten Wohnungen mit einem guten Preis-/Leistungsverhältnis an sonniger und ruhiger Lage am Siedlungsrand ist voraussichtlich im Herbst/Winter 2021/2022.

 

 

Bergstrasse 15 Beginn Sanierungsarbeiten

Im April 2020 startete der Umbau des bestehenden dreistöckigen Mehrfamilienhauses an der Bergstrasse 15 in Oetwil am See. Die Arbeiten umfassen eine Erneuerung der Sanitärleitungen und Elektroinstallationen sowie die Modernisierung der Küchen und Nasszellen. Die Bodenbeläge werden durch Echtholzparkett ersetzt und die Fassade erhält einen neuen Anstrich. Im Dachgeschoss entstehen zwei neue, attraktive 2,5-Zimmer-Wohnungen mit grosszügigen, sonnigen Dachterrassen.

Der Bezug der elf Mietwohnungen ist ab Oktober 2020 geplant.

 

 

COVID-19 / Coronavirus / SARS-CoV-2 - Pandemie

Geschätzte Mieterinnen und Mieter, geschätzte Geschäftspartner

Die Corona-Pandemie hat auch unseren Alltag auf den Kopf gestellt. Wir sind weiterhin persönlich für Sie da!

Aufgrund der aktuellen Empfehlungen des BAG bitten wir Sie mit uns per Post, E-Mail oder Telefon in Kontakt zu treten. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass Besuche auf der Geschäftsstelle nur in dringenden Fällen und nach vorhergehender Vereinbarung möglich sind. Falls Sie Dokumente abgeben möchten, können Sie diese in unseren Briefkasten einwerfen.

Freundliche Grüsse und Danke für Ihr Verständnis!

Hinderer Liegenschaften AG
Willikonerstrasse 12
CH-8618 Oetwil am See

Tel. +41 44 929 81 11
info@hinderer.ch

 

 

Neues D-Haus seit 1. Juli 2019 in Betrieb

Nach mehrjähriger, unfallfreier Bauzeit unter Betrieb konnte das neue D-Haus unter Einhaltung von Qualität und Kosten rechtzeitig der Clienia Schlössli übergeben werden. Nach der feierlichen Eröffnung mit ausgewählten Gästen wurde eine Station mit einer Simulation auf Prozesse und Haustechnik erfolgreich geprüft. Das Gebäude zeichnet sich durch eine Architektur mit hochwertigen und nachhaltigen Materialien aus, welche auf die effizienten und nachhaltigen Prozesse rund um die Behandlungskette der Patienten und Patientinnen ausgerichtet ist.

 

 

D-Haus kurz vor Bauvollendung

Nach dem Abbau des Gerüsts zeigt die Aussenfassade mit den gelblich-ockerfarbenen Klinkersteinen ihre lebendige Struktur. Der Innenausbau ist bald fertig und nach einer dreijährigen Bauzeit ist die Eröffnung auf Mitte 2019 geplant.

 

 

 

 

Klinkerfassade mit knapp 50'000 Steinen

Das Sichtmauerwerk mit Klinkersteinen wurde innerhalb von vier Monaten hochgezogen. Die Panels der Photovoltaikanlage auf dem Flachdach und die moderne Fassadenbefahranlage sind fertig montiert. Der Innenausbau ist in Arbeit.

 

 

Sakuteiki Japanische Gartenbaukunst

Auf dem Schlössli Areal, entlang des Gottlieb-Hinderer-Weges, wurde das neue Trockenbachbett nach den Grundsätzen der japanischen Gartenbaukunst "Sakuteiki" gestaltet. Der Trockenbachlauf soll vor Hochwasser schützen.

Die ersten Bäume wurden bereits gepflanzt.

 

 

Baumwelt Schlössli

Auf dem Schlössli-Areal ist eine Vielfalt von einheimischen und exotischen Bäumen und Pflanzen beheimatet, die Sie bei einem lernreichen Rundgang erkunden können. 

Viele davon sind in unserer Broschüre "Baumwelt Schlössli" mit Fotos und Text dokumentiert. 

 

Aufrichtfest D-Haus

Nach fast zweijähriger Bauzeit ist mit der Fertigstellung des Rohbaus eine weitere Etappe abgeschlossen.

Das wurde mit dem Aufrichtfest am 14. Juni 2018 mit 170 Gästen bei perfektem Wetter gefeiert.

Zur Aufrichte trafen sich Mitglieder der Aktionärsfamilie der Clienia Schlössli AG, Verwaltungsratsmitglieder, Baufachleute und Mitarbeitende.

Baufortschritt D-Haus

Trotz Vollbetrieb ist der Baufortschritt auf Kurs!

Grundsteinlegung D-Haus

Die Grundsteinlegung hat am 29. Juni 2017 stattgefunden und der Anlass war trotz leichtem Regen ein voller Erfolg. Besten Dank an alle Beteiligten.

Schlössli baut "Grün"

Der Ersatzneubau D-Haus wird mit einer Photovoltaikanlage auf dem Dach ausgerüstet und der Strom wird grösstenteils direkt in der Klinik verbraucht. Zwischen den Photovoltaik-Elementen wächst die extensive und für Insekten wertvolle Begrünung, welche auch das Wasser bei sintflutartigen Regenfällen zurückhält und langsam an die Gewässer (Dorfbach) abgibt. Die Leistung der Sonnenkollektoren würde ausreichen um 17 (Siebzehn!) 4.5-Zimmer-Haushalte zu versorgen oder mit einem modernen Elektroauto bis zu 370‘000 Kilometer zu fahren.

Der Ersatzneubau wird ebenso wie der ganze Klinikkomplex der Clienia Schlössli mit der Fernwärme des Fernwärmeverbundes Oetwil am See der Elektrizitätswerke des Kantons Zürich C02-neutral mit Holzhackschnitzeln beheizt werden. Das Brauchwarmwasser wird grösstenteils durch die Entnahme der Restwärme vom verbrauchten Wasser, welche in einem grossen Boiler zwischengespeichert wird, vorgeheizt und muss nur noch minimalst nacherwärmt werden.

Überbauung Storchensiedlung

Ein weiterer Meilenstein in der Planung zur Überbauung Storchensiedlung ist mit der Genehmigung des Gestaltungsplans erreicht. Lesen Sie mehr dazu in den neben stehenden Pressemitteilungen.

Clienia Schlössli wächst mit Neubau

Mit dem grössten Bauprojekt der Clienia Schlössli AG in Oetwil am See seit mehr als 10 Jahren verändert sich das Erscheinungsbild der Klinik markant. Der Baustart ist erfolgt. Lesen Sie mehr zum aktuellen Stand in den nebenstehenden Veröffentlichungen.